Überführungstörn: LÜBECK - AMSTERDAM

Überführungstörn: LÜBECK - AMSTERDAM

 

Törnbeschreibung

Auf der Überfahrt von Lübeck nach Amsterdam sammeln Sie in kürzester Zeit vielfältige Eindrücke der Seefahrt in Mitteleuropa. Die Route führt Sie zunächst von der deutschen Ostseeküste über den Nord-Ostsee-Kanal in die deutsche Bucht, welche Sie durchqueren um an den wunderschönen friesischen Inseln vorbei zu Segeln. Auf diesem Kurs werden Sie Bekanntschaft mit dem ein oder anderen Meeresbewohner, wie z.B. Robben und Schweinswalen machen. Der letzte Teil ihrer Reise führt Sie entweder über das Ijssel- und Markermeer oder aber an Texel vorbei durch die schönen Kanäle nach Amsterdam.

Ihr Segelschiff ist ein 3-Mast-Schoner, welcher in der Sommersaison hauptsächlich auf der Ostsee unterwegs ist. Das Schiff zeichnet sich vor allem durch das beeindruckende, teilweise überdachte, Mitteldeck aus. Die zwei Sitzgruppen mit angrenzender mobiler Bar laden zu geselligen Stunden ein. Auf dem Oberdeck finden Sie erneut sehr viel Platz und eine perfekte Aussicht direkt am Steuerrad ist ebenso garantiert.

Im Innenbereich des Schiffes finden Sie einen großen Tagesraum vor, welcher unter anderem eine Leinwand für gemütliche Filmabende bereithält. An Insgesamt 5 großen Tischen lässt sich mit jeder Gruppengröße entspannt speisen und die Schiffsküche bietet alles, was das Herz begehrt. Das Schiff ist aufgeteilt in acht Viererkabinen und zwei Doppelkabinen. Der Kabinentrakt und die Kabinen selbst sind sehr großzügig gehalten, und selbstverständlich bietet jede der Kabinen ein eigenes Waschbecken und Ablagemöglichkeiten.

 

Specifications

  • Schiffs-ID-Nr.: 189
  • Preis pro Person in €: 490,00 € in der Doppelkabine / Kind bis 14 J. 410.-€
  • Törnbeginn: 23.03.2019
  • Törnende: 29.03.2019
  • Hafen an/ab: Amsterdam / Lübeck
  • Boarding-Zeiten an/ab: 16 Uhr / 20 Uhr
  •  

    Leistungen:

    Inklusive:

    6 Übernachtungen an Bord, Mitmach-Vollpension, Bettwäsche, Reiseunterlagen

     

    Exklusive:

    Getränke (an Bord zu fairen Preisen erhältlich)

     

  •  

    Reiseverlauf:

    Wir stechen in See … die Trosse werden losgemacht, und der Bootsmann auf dem Vordeck fängt mit dem Segeltraining an. Sie lernen die Namen der Segel und ihre Funktion kennen und erfahren, was im Notfall zu tun ist. Segelerfahrung ist nicht notwendig. Zwischendurch gibt es Mittagessen. Dann wird es Zeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Die Segel werden gesetzt und wir gehen auf Kurs. Jeder, der möchte, darf lenken; wir bleiben dabei und erklären alles. Die anderen genießen Aussicht und Ruhe. Auch andere Dinge werden erklärt, zum Beispiel Positionen in die Seekarte schreiben, den Kurs berechnen und wichtige Knoten an Bord selber knüpfen und lösen.

     

Angebot teilen