Sommerreise: von KIEL nach SCHOTTLAND (26.6.- 7.7.)

Sommerreise: von KIEL nach SCHOTTLAND (26.6.- 7.7.)

 

Törnbeschreibung

Du kommst am Montag in der norddeutschen Wasserstadt Kiel an Bord.

Die Kieler Woche liegt gerade hinter uns, aber die Tall-Ships liegen wahrscheinlich noch im Hafen und können bestaunt werden. 

Nachdem du zuerst dein Gepäck in die Kajüte gebracht hast, lernst du bei einem Begrüßungsgetränk deine Mitreisenden und die nautische Crew kennen. Wenn alle an Bord sind, erläutert die Crew die Besonderheiten und Regeln die auf unserem traditionellen Segelschiff in beachtet werden müssen. Außerdem wird anhand des aktuellen Wetterberichtes die vorläufige Reiseroute besprochen. 

DU WIRST ZU EINEM TEIL DER CREW

Bevor wir am Samstag nach einem guten Frühstück ablegen, wird auf dem Vordeck, zusammen mit dem Bootsmann, das Segel- und Sicherheitstraining durchgeführt.

Hier werden unter anderem die Namen der Segel und die Knoten die am häufigsten vorkommen erläutert. Aber auch wie man im Notfall handelt. Sobald alles bekannt ist, ist es Zeit zum ablegen und um die Kieler Förde zu verlassen! Die Segel werden gesetzt und das Schiff auf Kurs gebracht.

Es gibt für jeden die Möglichkeit um etwas zu tun: es darf gesteuert werden, man kann Positionen in die Karte eintragen, das Deck darf aufgeräumt werden, oder man kann in der Kombüse helfen die nächste Mahlzeit mit vorzubereiten. 

DIE PLANUNG 

Noch bevor wir am Montagmittag Kiel verlassen, wird die Bootsfrau auf dem Vordeck das Segel- und Sicherheitstraining mit euch durchführen. 

Neben den  Namen der Segel und der Knoten die an Bord am meisten vorkommen, gehen wir vor Allem auf die Sicherheit an Bord und wie wir in einer Notsituation zu handeln haben ein. 

Dann heiβt es „Leinen los“ und wir fahren in Richtung Schleuse von Kiel-Holtenau. Hier beginnt der 100 km lange Nord-Ostsee-Kanal (NOK). Es ist ein sehr beeindruckender Kanal, wo es viel zu gucken gibt. Segeln darf man hier leider nicht.

Aber Langeweile kommt bestimmt nicht auf, denn der NOK ist ein stark befahrener Kanal und uns werden sicherlich sehr große Containerschiffe begegnen, an denen wir uns nicht satt sehen können.

Am Ende des Kanals liegt Brunsbüttel, wo wir durch die Schleuse den Kanal verlassen. Dort kommen wir auf die Nordsee wo die ‚echte‘ Arbeit  auf uns wartet und wo Wind und Wetter den Reiseverlauf bestimmen.

Wir werden oberhalb der deutschen und niederländischen Watteninseln segeln und (höchst)wahrscheinlich wird ein Stopp auf Terschelling (NL) eingelegt.

Von hier aus ist es noch eine beträchtliche Überfahrt zur Ostküste Englands, zum Beispiel zum Fischereihafen von Whitby.

Bei der Ankunft in Whitby fühlst du dich sicherlich ein bisschen wie der Entdecker James Cook mit dessen Statue du auch direkt ein Selfie machen kannst. Aber natürlich gibt es in Whitby noch mehr zu sehen, wie die Abtei 'Whitby Abbey', die du nach 199 Treppenstufen erreichst.

Wenn sich alle nach der Überquerung der Nordsee etwas erholt und neue Energie getankt haben, setzen wir unsere besondere Reise zu unserem Endziel fort.

Wir segeln herrlich weiter in Richtung Farne Isles, das ist ein riesiges Naturschutzgebiet mit -je nach Gezeiten- 15 bis 28 Inseln, charakteristischen Leuchttürmen und vielen seltenen Vögeln. Die Insel, wo wir vielleicht unseren Zwischenstopp einlegen, ist Lindisfarne, auch bekannt als Holy Island. Charakteristisch hierfür ist die Burg aus dem 16. Jahrhundert die sich auf einem steilen Riff befindet. Die Insel ist durch einen Damm mit dem Festland verbunden. Dieser Damm läuft bei Flut unter Wasser, also sorg dafür, dass du rechtzeitig wieder an Bord bist!

Unser nächster Hafen könnte zum Beispiel “Stonehaven“ werden - natürlich auch wieder vom Wind und Wetter abhängig. Genieβe in einem der vielen Pubs die schottische Sprache oder besuche das Dunnottar Castle (eine Ruine), die sich auf einer Landzunge im Meer mit spektakulärer Aussicht befindet.

Wenn du wieder an Bord bist, kannst du bei einem wohlverdienten Getränk und einer köstlichen Mahlzeit den Abend genießen.

Wir segeln weiter Richtung Norden, schließlich wollen wir unseren Zielhafen Inverness erreichen. Inverness wird auch "Hauptstadt der schottischen Highlands" genannt. Hier beginnt der Kaledonische Kanal, der die Nordsee mit dem Atlantischen Ozean verbindet. Wenn du mit uns durch den Kanal segeln möchtest, empfehlen wir dir eine oder mehrere unserer Folgetouren durch Schottland zu buchen!

Wenn du also Lust hast um viel zu segeln und dir den Wind durch die Haare wehen zu lassen, dann bist du auf dieser Reise richtig und wirst viel erleben und Spaß haben!

 

VÖLLIG VERSORGT, EIN KOMPLETTES ARRANGEMENT

Du wirst während dieser Reise an Bord herrlich verwöhnt. Außer den Hauptmahlzeiten gibt es immer wieder frischen Kaffee & Tee mit Leckereien. Es liegt immer genügend Obst bereit und Abends in gemütlicher Runde sorgen wir auch für herrliche Snacks.

Specifications

  • Schiffs-ID-Nr.: 155
  • Preis pro Person in €: 1210,- € p.P Doppelkabine inkl. Vollverpflegung plus 255.-€ Bordkasse / Kinder 5-12 Jahre 1089.-€ plus Bordkasse
  • Törnbeginn: 26.06.2023
  • Törnende: 07.07.2023
  • Hafen an/ab: Inverness (SCO) / Kiel
  • Boarding-Zeiten an/ab: 9.30 Uhr / 12.00 Uhr
  •  

    Leistungen:

    1. Unterbringung in einer Zweierkajüte pro Person. Die Kajüte kann nur von Personen aus einem Haushalt als Dopppelkabine genutzt werden. Ansonsten muss eine Doppelkabine mit Einzelnutzung gebucht werden.
    2. Es gibt eine Bordkasse von 255,- € pro Person für Hafengebühren,  Endreinigung, erforderliche Motorstunden sowie alle weiteren anfallenden Schiffskosten (diese wird am Ende der Fahrt bar abgerechnet).
    3. Kinder bis 12 Jahre bekommen Ermäßigung auf den Reisepreis sowie auf die Bordkasse, für ein Familienangebot bitte Kontakt mit uns aufnehmen.
    4. Oben genannte Preise sind steuerfrei und inklusive Mahlzeiten und Getränke (Kaffee/Tee, Milch, Softdrinks, Bier, Säfte und Wein). 
    5. Wir haben hochprozentigen Alkohol an Bord, dieser wird über eine persönliche Strichliste pro Person am Ende der Fahrt bar abgerechnet. Es ist nicht erlaubt eigenen hochprozentigen Alkohol mit an Bord zu nehmen.
    6. Alle Betten sind bezogen und mit einem Deckbett versehen. Jede Kajüte verfügt über eine eigene Dusche, Handtücher & Seife liegen parat.
    7. Sie organisieren selbstständig und auf eigene Kosten die An- Abfahrt zu den oben genannten Häfen. 

    Wichtige Informationen:

    1. Die Planung dieses Törns ist abhängig von Windstärke und -richtung. Der Kapitän beschließt die endgültige Durchführung.
    2. Bei unvorhersehbaren Ereignissen behält sich der Veranstalter eine Absage dieser Reise vor, es erfolgt dann eine Erstattung des gezahlten Betrages und sie bekommen einen Rabatt wenn sie eine Ersatzreise buchen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
    3. Die Buchungen werden der Reihe nach eingehenden Anmeldungen bearbeitet. 
    4. Der Schiffsvertrag wird an Hand der Allgemeinen Bedingungen der BBZ|TCN aufgestellt.
    5. Sie entscheiden selbst, ob sie eine Versicherung für diesen Schiffsurlaub abschließen wollen oder nicht. Bei Interesse können Sie auf jeden Fall die nötige Broschüre mit den Versicherungsbedingungen und dem Antrag bekommen.

    Nebenkosten:

    Es gibt eine Bordkasse von 255.- € p./P. für Hafengebühren, Endreinigung, erforderliche Motorstunden sowie alle weiteren anfallenden Schiffskosten (diese wird am Ende der Fahrt in bar abgerechnet).

     

  •  

    Pack schnell deine Tasche und komm zu uns an Bord!

    Abhängig vom jeweiligen Törn benötigt man außer winddichter Kleidung, Badehose/Badeanzug, einer Toilettentasche und der Kamera nicht viel. Wir finden es spannend, wenn du auch einen abenteuerlichen Segeltörn erleben willst.

    Wahrscheinlich hast du schon mal einen Blick auf die Karte geworfen, welche Häfen wir wohl anlaufen könnten. Und tatsächlich, Dänemark ist für uns sehr wohl zu erreichen, die Hafenstädte dort sind sehr reizvoll und sehenswert und die Bewohner nette Menschen....

     

Angebot teilen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok