Schottlandtörn: KALEDONISCHER KANAL (7.-14.7.)

Schottlandtörn: KALEDONISCHER KANAL (7.-14.7.)

 

Törnbeschreibung

Nachdem du am Freitagabend, zwischen 20 und 21 Uhr, an Bord gekommen bist und dein Gepäck verstaut hast, wird die nautische Crew noch das ein oder andere darüber erzählen, während du deine Mitsegler*innen auch direkt kennenlernst.

Neben der Besprechung der möglichen Reiseroute, schauen wir auch gemeinsam auf den Wetterbericht und erklären die Regeln an Bord unseres 1913 gebauten Segelschiffs. Natürlich ist für Snacks und Getränke gesorgt.

................................

Sofern Corona noch immer aktuell ist, empfängst du einen Monat vor Abreise von uns mehr Informationen, über die Maßnahmen an Bord.

.................................

DU WIRST ZU EINEM TEIL DER CREW

Bevor wir am Samstag nach einem guten Frühstück ablegen, wird auf dem Vordeck, zusammen mit dem Bootsmann, das Segel- und Sicherheitstraining durchgeführt.

Hier werden unter anderem die Namen der Segel und die Knoten die am häufigsten vorkommen erläutert. Aber auch wie man im Notfall handelt. Sobald alles bekannt ist, ist es Zeit zum ablegen und um die Kieler Förde zu verlassen! Die Segel werden gesetzt und das Schiff auf Kurs gebracht.

Es gibt für jeden die Möglichkeit um etwas zu tun: es darf gesteuert werden, man kann Positionen in die Karte eintragen, das Deck darf aufgeräumt werden, oder man kann in der Kombüse helfen die nächste Mahlzeit mit vorzubereiten. 

DIE PLANUNG 

Bevor wir am Samstag nach einem guten Frühstück ablegen, geht es für dich noch zum Segel- und Sicherheitstraining auf das Vordeck.

Die Bootsfrau erklärt hier unter anderem die Namen der Segel und die wichtigsten Seemannsknoten.

Natürlich wird ebenfalls besprochen, wie man sich in Notsituationen verhält.

Inverness beginnt der 60 Meilen (107 KM) lange Kaledonische Kanal quer durch die beeindruckenden schottischen Highlands.

Der Kanal verbindet die Nordsee mit dem Atlantischen Ozean (bei Corpach / Fort William). Mehr als die Hälfte dieser Strecke führt durch eine Reihe von natürlichen Seen.

Es gibt viel zu sehen und zu erleben, unter anderem 29 Schleusen und 10 Brücken, zerklüftete Klippen und klares blaues Wasser, Burgen, Festungen, gemütliche Pubs mit Dudelsackmusik, Hirsche, Rehe und idyllische Häfen.  

Wer will dieses Erlebnis nicht mitmachen...

Die vier großen Seen in diesem Kanal, Loch Lorchy, Loch Oich (32 m über dem Meeresspiegel), Loch Dochfour und Loch Ness sind groß genug, um zu segeln. Loch Ness wurde durch das Monster 'Nessie' bekannt. Was viele nicht wissen: Dieser berühmte See ist 37 Kilometer lang und 226 Meter tief! 

Wir werden wahrscheinlich unsere Nacht beim Urquhart Castle, in der Mitte der schottischen Highlands verbringen. Die Aussicht auf das Schloss von unserem Mitteldeck ist beeindruckend, auch wenn das Schloss bereits eine Ruine ist.

Auf unserem Weg weiter in den Süden, passieren wir Fort Augustus mit seiner Festung. Es gibt auch wieder eine Reihe Schleusen. Also genug zu sehen und zu erleben! Die Seen sind umgeben von den zerklüfteten Tälern des "Great Glen", einem riesigen faszinierenden Tal, das seinen Ursprung in der geologischen Verschiebung zweier Erdplatten hat. 

In Fort William erreichen wir das berühmte Schleusensystem 'Neptune's Staircase'. Es ist 457 Meter lang und verfügt über 8 Schleusen, die einen Höhenunterschied von 19,5 Meter überbrücken. Du kannst dir vorstellen, dass es hier immer viele Zuschauern gibt, und du kannst das von der Abel Tasman live miterleben.

Der Kaledonische Kanal endet in Corpach, aber unser Endziel liegt hier noch nicht. Wir segeln weiter auf dem Loch Linnhe Richtung Süden und probieren die Insel Mull zu erreichen, um hier die Whiskybrennerei Tobermory zu besuchen. Ob uns dies tatsächlich gelingt oder nicht, wird während dieses Segeltörns an Bord besprochen.  

Unsere Reise endet in Oban, einem alten Fischerdorf  umgeben von vielen Inseln, in einer geschützten Bucht. Nicht nur bekannt für den Turm McCraig's Folly, sondern vor allem für seine Brennerei (Single Malt Whisky) von hervorragender Qualität. Wir werden direkt vor der Tür dieser Whiskybrennerei festmachen.

Dieser Segeltörn umfasst sehr viele Facetten! Wir werden unterwegs viele schöne Häfen anlaufen und besondere Ankerplätze finden. Dort können wir schwimmen, mit dem Schlauchboot und/oder SUP fahren und  Sonnenuntergängen sowie unserem selbst gefangenen Fisch genießen.

Wenn du noch mehr mit uns segeln und/oder Schottland noch besser kennen lernen möchtest, empfehlen wir dir mehrere unserer Segeltörns in Schottland zu kombinieren!

 

VÖLLIG VERSORGT, EIN KOMPLETTES ARRANGEMENT

Du wirst während dieser Reise an Bord herrlich verwöhnt. Außer den 3 Hauptmahlzeiten gibt es immer wieder frischen Kaffee & Tee mit Leckereien. Es liegt immer genügend Obst bereit und Abends in gemütlicher Runde sorgen wir auch für herrliche Snacks.

Specifications

  • Schiffs-ID-Nr.: 155
  • Preis pro Person in €: Erw. 780.- €, Kinder 5-12 Jahre 702.-€ zzgl. Bordkasse
  • Törnbeginn: 07.07.2023
  • Törnende: 14.07.2023
  • Hafen an/ab: Oban (SCO) / Inverness (SCO)
  • Boarding-Zeiten an/ab: 9.30 Uhr / 20.00 Uhr
  •  

    Leistungen:

    1. Unterbringung in einer Zweierkajüte pro Person. Die Kajüte kann nur von Personen aus einem Haushalt als Dopppelkabine genutzt werden. Ansonsten muss eine Doppelkabine mit Einzelnutzung gebucht werden.
    2. Es gibt eine Bordkasse von 175,- € pro Person für Hafengebühren,  Endreinigung, erforderliche Motorstunden sowie alle weiteren anfallenden Schiffskosten (diese wird am Ende der Fahrt bar abgerechnet).
    3. Kinder bis 12 Jahre bekommen Ermäßigung auf den Reisepreis sowie auf die Bordkasse, für ein Familienangebot bitte Kontakt mit uns aufnehmen.
    4. Oben genannte Preise sind steuerfrei und inklusive Mahlzeiten und Getränke (Kaffee/Tee, Milch, Softdrinks, Bier, Säfte und Wein). 
    5. Wir haben hochprozentigen Alkohol an Bord, dieser wird über eine persönliche Strichliste pro Person am Ende der Fahrt bar abgerechnet. Es ist nicht erlaubt eigenen hochprozentigen Alkohol mit an Bord zu nehmen.
    6. Alle Betten sind bezogen und mit einem Deckbett versehen. Jede Kajüte verfügt über eine eigene Dusche, Handtücher & Seife liegen parat.
    7. Sie organisieren selbstständig und auf eigene Kosten die An- Abfahrt zu den oben genannten Häfen. 

    Wichtige Informationen:

    1. Die Planung dieses Törns ist abhängig von Windstärke und -richtung. Der Kapitän beschließt die endgültige Durchführung.
    2. Bei unvorhersehbaren Ereignissen behält sich der Veranstalter eine Absage dieser Reise vor, es erfolgt dann eine Erstattung des gezahlten Betrages und sie bekommen einen Rabatt wenn sie eine Ersatzreise buchen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
    3. Die Buchungen werden der Reihe nach eingehenden Anmeldungen bearbeitet. 
    4. Der Schiffsvertrag wird an Hand der Allgemeinen Bedingungen der BBZ|TCN aufgestellt.
    5. Sie entscheiden selbst, ob sie eine Versicherung für diesen Schiffsurlaub abschließen wollen oder nicht. Bei Interesse können Sie auf jeden Fall die nötige Broschüre mit den Versicherungsbedingungen und dem Antrag bekommen.

    Nebenkosten:

    Es gibt eine Bordkasse von 175.- € p./P. für Hafengebühren, Endreinigung, erforderliche Motorstunden sowie alle weiteren anfallenden Schiffskosten (diese wird am Ende der Fahrt in bar abgerechnet).

     

  •  

    Pack schnell deine Tasche und komm zu uns an Bord!

    Abhängig vom jeweiligen Törn benötigt man außer winddichter Kleidung, Badehose/Badeanzug, einer Toilettentasche und der Kamera nicht viel. Wir finden es spannend, wenn du auch einen abenteuerlichen Segeltörn erleben willst.

    Wahrscheinlich hast du schon mal einen Blick auf die Karte geworfen, welche Häfen wir wohl anlaufen könnten. Und tatsächlich, Dänemark ist für uns sehr wohl zu erreichen, die Hafenstädte dort sind sehr reizvoll und sehenswert und die Bewohner nette Menschen....

Angebot teilen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok