Kaledonischer Kanal (17.-24.8.)

Kaledonischer Kanal (17.-24.8.)

 

Reiseverlauf 

Loch Ness: mit dem Großsegler durch den Kaledonischen Kanal

Loch Ness, Ben Nevis, Sound of Mull … bei diesen Begriffen geraten Schottland-Kenner ins Schwärmen. Quer durch die sagenhaften schottischen Highlands folgen wir dem Verlauf des Kaledonischen Kanals, einer der schönsten Wasserstraßen der Welt. Zwischen Oban und Inverness als unseren Start- und Zielhäfen stehen spektakuläre Landschaften, einzigartige Natureindrücke und eine Passage der längsten Schleusentreppe Großbritanniens auf dem Reiseplan. Sowohl erfahrene Segler als auch Schottland-Liebhaber dürfen auf diesem Törn unvergessliche Urlaubserlebnisse erwarten.

Specifications

  • Schiffs-ID-Nr.: 169
  • Preis pro Person in €: 2.590.-€ in geteilter Doppelkabine
  • Törnbeginn: 17.08.2024
  • Törnende: 24.08.2024
  • Hafen an/ab: Inverness (Schottland) / Oban (Schottland)
  • Boarding-Zeiten an/ab: 10.00 Uhr / 19.00 Uhr
  •  

    Leistungen: 

    Inklusiv

    • 7 Übernachtungen auf dem Traditionssegler 
    • Unterbringung in komfortabler Doppelkabine (Einzelkabine gegen Aufpreis, sofern verfügbar)
    • Vollpension (inkl. alle Mahlzeiten; Wasser/Kaffee/Tee)
    • Salon mit Fernseher / DVD-Spieler und umfangreicher Bordbibliothek
    • Fließend warmes und kaltes Wasser, Dusche und Toilette in jeder Kabine, Bettwäsche, Handtücher sowie Air Condition

    Im Reisepreis nicht enthalten:

    An- und Abreise, Landausflüge und alkoholische Getränke. Bei der individuellen Planung Ihrer An- und Abreise sind wir Ihnen gerne behilflich, bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf rechtzeitig.

    Bitte beachten Sie folgende Hinweise zum Reiseverlauf:

    Die angegebenen Häfen sind optional. Die Schiffsführung behält sich das Recht vor, die Reiseroute je nach Wind- und Wetterverhältnissen kurzfristig zu ändern. Der Törn (wie auch alle anderen Reisen) eignet sich als Erfahrungsnachweis für Schiffer und Maschinisten auf Traditionsschiffen nach den Bestimmungen des DSV (Deutscher Segler-Verband) bzw. des DMYV (Deutscher Motoryacht Verband) und nach der Verordnung über den Erwerb von Sportsee- und Sporthochseeschifferscheinen und die Besetzung von Traditionsschiffen

    (Sportseeschifferscheinverordnung, SportSeeSchV von 1992 / 2010).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok