Eine ganz besondere Wattenmeer - Fahrt im Frühjahr

Eine ganz besondere Wattenmeer - Fahrt im Frühjahr

 

Törnbeschreibung:

Auch in 2018 ist der Early-Bird wieder unser erster Törn!

Wir finden es super dass es so viele Leute gibt, die schon in März das Segelerlebnis auf dem Watt genießen wollen. Zusammen bringen wir unser Schiffnach Groningen auf die Werft und nehmen uns dafür diesmal 9 Tage Zeit. Dadurch werden wir es in 2018 bestimmt schaffen uns mal wieder trockenfallen zu lassen. 

Die Elbe, das Wattenmeer, die friesischen Inseln, Ems Dollart und die Gewässer der Provinz und der Stadt Groningen werden erkundet. Sauber gefegte Himmel, frischer Wind, viele Stunden ohne dass man andere Schiffe sieht. Start am Freitagabend in Glückstadt: Kennenlernen, gemütlicher Abend.

Am Samstag geht es dann los: Auf welche Inseln wir festmachen werden; Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Norderney oder Borkum hängt ab von Strömung und Wetter. Vielleicht sind Festlandhäfen wie Neuharlingersiel oder Greetsiel auch dabei.

Über Ems Dollart, Delfzijl mit der Seeschleuse und die Groninger Kanäle endet der Törn schließlich in Groningen – eine wundervolle Stadt! Wir werden uns natürlich gut anziehen müssen. Die ersten Tage mit frühlingshaftem Sonnenschein sind aber einfach unschlagbar.

Sonntag gibt es noch die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmittel wieder gut nach Hause zu kommen.

Specifications

  • Schiffs-ID-Nr.: 139
  • Preis pro Person in €: 340.-€ zzgl. Bordkasse 110.-€ p.P.
  • Törnbeginn: 09.03.2018
  • Törnende: 18.03.2018
  • Hafen an/ab: Groningen (NL) / Glückstadt
  • Boarding-Zeiten an/ab: 10.00 Uhr / 19.00 Uhr
  •  

    Leistungen:

    Im Preis inbegriffen ist die Miete des Schiffes inkl. der Besatzung, die mit Freude ins Segeln unterweist.

    Zum Preis hinzu kommt die „Bordkasse“: Verpflegung, Hafengelder und Endreinigung (110,- Euro).

    Das Kochen wird in der Gruppe organisiert. Einkauf/Speiseplan durch uns.

     

    Keine Vorkenntnisse erforderlich - nur die Lust zu gemeinsamem Segeln!

    Betreff der Unterbringung werden wir alles versuchen, um eventuelle Wünsche zu berücksichtigen!

  •  

    Die „Philosophie“

    An dieser Stelle würden wir gern noch ein paar Worte dazu verlieren, wie wir das Segeln mit Gästen sehen:

    Uns liegt an dem, was wir tun, und wir tun es mit 110% Spaß. Denn es macht Freude, Natur, Gemeinschaft, Sport, Herausforderung und Gruppendynamik erlebbar zu machen. Dies gilt für jede Altersgruppe, vom Vorschulkind bis zum Rentner. Dazu gehört allerdings die Bereitschaft, „sich auf das Erlebnis einzulassen“.

    Ein Beispiel: Wer an Bord kommt mit Gedanken wie

    „wenn’s regnet ist’s doof“,

    „hoffentlich segeln wir nicht so viel“ 

    oder „nur Party und Saufen ist cool“, der

    wird im Segeln mit uns nicht das Richtige finden.

    Natürlich gehört auch das gemeinsame Bierchen dazu und der verdiente Feierabend im Hafen – aber als Teilstück. Wer an Bord kommt und sich auf Neues freut, auf Erlebnisse besonderer Art;wer die Natur erfahren möchte; wer bereit ist, mit Kollegen und Freunden an Bord zu einem Team zu werden – der ist an der richtigen Adresse, und der wird einmalige Touren mit uns erleben. Das ist garantiert!

    Wir erklären gern, wir beantworten gern Fragen. Bei uns gibt es die strikte Trennung Crew <> Gäste nicht; wir alle segeln zusammen dieses wundervolle Schiff, und wenn wir alle zusammenarbeiten, dann wird es gelingen!

    In diesem Sinne: Wir sehen uns an Bord – und hören uns vielleicht schon vorher bei den Planungen! Wir freuen uns auf Euch! Die Besatzung

Angebot teilen