Schiffs-ID-Nr.: 193

Die Geschichte ....

die Groninger Seetjalk, wurde 1902 im Auftrag von Jan Drost bei der Werft Boerema in Maartenshoek (in der Nähe von Hoogezand und Groningen) gebaut. Urspruenglich war sie ein segelnder Küstentransporter von 91 Bruttoregistertonnen (BRT=2,8 Kubikmeter) und beförderte Salz, Holz, Kohle und Viehfutter nach England, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland. Da sie, um in die Ostsee zu gelangen, den Großen Belt durchqueren musste, wurde sie auch gelegentlich "Beltvaarder" genannt.

Binnenschiff

Im Jahre 1924 wurde die Tjalk von R. Kook übernommen, der zusammen mit seiner Frau und seinem Sohn das Schiff segelte. Ab 1934 als die Tjalk nicht mehr mit den neueren und größeren Schiffen konkurrieren konnte, wurde sie zum Binnenschiff. Während seine Kollegen die Schiffe mit Motoren ausrüsteten, große Schiffe bauten und Takelage entfernten, blieb er beim Segeln. Krook junior dagegen hatte vom Segeln die Nase voll und als sein Vater von Bord ging baute er sofort einen zweizylindrigen Deutzmotor mit 38 PS ein und entfernte die Takelage. Dieser Umbau wurde 1954 durchgeführt, viel später als bei den anderen Binnenschifferkollegen.

Vom Wohnschiff zum Charterschiff

Aber auch in der Binnenschifffahrt wurden die Schiffe größer und die Tjalkwar schnell abermals nicht mehr konkurrenzfaehig. Krook junior hatte 1968 genug, er legte das Schiff in Purmerend fest und wurde Brückenwärter. Bis zu seinem Tod im Jahre 1987 wohnte er auf dem Schiff. Später wechselte das Schiff den Eigner um zum offiziellen Wohnschiff umgebaut zu werden. 

1989 kaufte Jan van Berge das Schiff. Schon als Schuljunge kannte er das Schiff und war früher häufig beim ehemaligen Eigner zu Besuch. Jan restaurierte die Tjalk in ihrem alten Glanz und machte sie zu dem was sie heute ist, eine noch schönere Seetjalk.

1998 kauften Klaas und Danny das Schiff, welches sie jetzt als Charterschiff mit Platz für 20 Gäste vom Heimathafen Harlingen betreiben. 2003 hat Danny diese Mannschaft verlassen und jetzt, ist Klaas der Besitzer.

Diese gut gepflegte Seetjalk fällt durch ihre formschönen Linien und den weißen Schiffsrumpf auf. Sie ist eine der robustesten Tjalken in der Flotte. Das Schiff lässt sich sehr gut segeln und hat viel Platz an Deck, wodurch die anfallenden Arbeiten an Deck erleichtert werden und Sie die Sonne, das Meer und den Wind auf den Sitzbänken genießen können. Neben der Standardbesegelung können an Bord verschiedene Nebensegeln, wie z. B die Breefrok, gesetzt werden den.

Unter Deck erwartet Sie ein gemütlicher Schiffssalon und eine professionell eingerichtete Küche. Die 6 Zweibettkabinen und 2 Vierbettkabinen sind mit einem Waschbecken und Heizung ausgestattet. Des weiteren verfügt die das Schiff über 2 Duschen und 2 Toiletten.

Specifications

  • Schiffstyp: Groninger Seetjalk
  • Abfahrtshafen: Harlingen
  • Fahrgebiet: Niederländisches Wattensee, Ijsselmeer
  • Schiffslänge: 25 m
  • Schiffsbreite: 5,50 m
  • Tiefgang: 1,20 m
  • Segelfläche: 235 qm
  • Tagesfahrtbelegung: 25 Personen
  • Übernachtungsbelegung: 20 Personen
  • Kabinen / Kojen: 6 x 2, 2 x 4

Traditionssegler teilen

Weitere Informationen

    Angebote des Traditionsseglers:

    • Mitsegeltörn für Einzelreisende
    • Gruppencharter

Abfahrthafen